Neu: Marienzeile BT 2 (Karl) Nürnberg

veröffentlicht am 1. Oktober 2021

Vier Baukörper bilden zusammen die moderne und trotzdem zeitlos gestaltete Marienzeile. Unweit des Ausflugszieles Wöhrder Wiese und der Altstadt wird nun bis Mitte 2023 auch noch der letzte Bauabschnitt, genannt "Karl" umgesetzt. Architekt ist die KSP Engel GmbH aus München

Das fast 80 m lange Bürogebäude wird mit einer hellgrauen Klinkerriemchen-Fassade ausgeführt. Symetrisch angeordnete Fensterbänder unterteilen das Objekt und geben dem Gebäude eine klare Struktur. Die Fensterelemente erreichen Schallschutzniveau Klasse 4.

Auf 6 Etagen stellt das Projekt „Karl“ nach Fertigstellung rund 8.600 qm Nutzfläche zur Verfügung.

Die Zertifizierung nach DGNB Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen wird angestrebt.

Die architektonische Gestaltung geht auf das Architekturbüro KSP ENGEL GmbH aus München zurück. Das national und international tätige Büro besitzt weitere Niederlassungen.

Auch beim Bauabschnitt 3 (Ludwig) werden nach Fertigstellung Fenster und Fassaden aus dem Hause Metallbau Wölz verbaut sein.

Bauherr ist die Aurelis 22, Objektgesellschaft Nürnberg, Marienzeile BT 2 GmbH & Co. KG. Diese gehört zur Aurelis Asset GmbH mit Sitz in Eschborn.

Unser Auftraggeber ist das Generalunternehmen WOLFF & MÜLLER Hoch- und Industriebau GmbH & Co. KG mit seiner Niederlassung in Künzelsau.

Metallbau Wölz führt aus:

  • Aluminium Fenster
  • Aluminium Pfosten-Riegel-Fassade
  • Aluminium Brandschutztüren
Bildhinweis: Aurelis Real Estate