Neu: Marienzeile BT3 (Ludwig) Nürnberg

veröffentlicht am 1. September 2021

Im Anschluss an Nürnbergs Altstadt liegt das Areal "Marienzeile". Vier nacheinander angeordnete Baukörper fügen sich gekonnt in das Gesamtbild der Umgebung ein. Als dritter Bauabschnitt wird bis Mitte 2022 nun das Gebäude "Ludwig" fertiggestellt werden.

Fast eine halbe Million Einwohner hat Nürnberg und ist damit die zweigrößte Stadt Bayerns. Rund 25.000 Unternehmen haben die fränkische Stadt als Firmensitz gewählt. Auch architektonisch hat Nürnberg einiges zu bieten. Sowohl geschichtsträchtige Bauten wie die Lorenzkirche, die Kaiserburg oder die Festungsmauer der Altstadt als auch gegenständliche wie das Neue Museum oder die Forschungsfabrik der Firma Lucent Technologies.

Die hellgraue Klinkerriemchen-Fassade des fast 100 m langen Neubaus „Ludwig“ wird nach Fertigstellung mit seinen symmetrisch angeordneten Fensterbändern sicher ebenfalls zu den Eyecatchern gehören. Zusammen mit den drei weiteren Projekten Wilhelm, Karl und Maximilian wird die Marienzeile durch seine klar gegliederte Architektur einen ästhetischen Bürokomplex darstellen.

Investor der Projektentwicklung Marienzeile ist die Aurelis 23. Objektgesellschaft Nürnberg Marienzeile BT 3 GmbH & Co. KG, ein Unternehmen der Aurelis Asset GmbH Eschborn.

Unser Auftraggeber ist die WOLFF & MÜLLER Hoch- und Industriebau GmbH & Co. KG mit ihrer Niederlassung Künzelsau.

Das Gestaltungskonzept obliegt der KSP ENGEL GmbH aus München, das national und international tätig ist. Rund 300 Mitarbeiter sind auf Niederlassungen in Braunschweig, Frankfurt/Main, Berlin, Hamburg, Peking und Shenzen verteilt.

Die Gesamtfertigstellung ist für Mitte 2022 vorgesehen.

Metallbau Wölz führt aus:

  • Aluminium Fenster
  • Aluminium Pfosten-Riegel-Fassade