Neu: Unmüssig II Stuttgart

veröffentlicht am 17. Juni 2021

Die Freiburger Bauträgergesellschaft Unmüssig Baden mbH investiert in Stuttgart-Degerloch. Der 6-stöckige Bau wird der neue Firmensitz der HALLESCHEN Krankenversicherung werden. Fertigstellung ist im Winter 2023 vorgesehen. Unser Auftraggeber ist der GU Ed. Züblin AG Stuttgart.

Die geplanten knapp 26.000 qm Nutzflächen werden Großraumbüros, Umkleideräume sowie Konferenz- und Postbereiche aufnehmen. In dem Gebäude werden auch die betrieblichen Gesundheitsangebote des Versicherers zu finden sein.

Bodentief verglaste Fensterfronten in einer Aluminium-Pfosten-Riegel-Fassade geben dem Gebäude viel Transparenz und vermitteln einen modernen Charakter.

Die Unternehmensgruppe Unmüssig ist seit 70 Jahren am Immobilienmarkt tätig. Seit über 30 Jahren hat sich das Unterenhmen auf

  • Projektentwicklung
  • Bauträgertätigkeiten und die
  • Stellvertretung von Bauherren

spezialisiert.

Das neue Projekt in Stuttgart, auch genannt „Degerloch Office Center“, liegt direkt im Anschluss an ein Bestandsgebäude der Unmüssig. Dieses wird derzeit parallel saniert. Zusammen werden die beiden Objekte fast 45.000 qm Mietfläche anbieten können.

Konzipiert wurde das „Unmüssig II Stuttgart“ von den WWA Architekten aus München. Die Wöhr, Heugenhauser Johansen Part mbB wurde 1990 als Lauber + Wöhr Büro gegründet. Mittlerweile beschäftigt die Architektenpartnerschaft 40 Mitarbeiter in München und Stuttgart. Seinen Schwerpunkt hat das WWA Architektenbüro im Bereich des Verwaltungs- und Büroneubaus.

Metallbau Wölz führt aus:

  • Aluminium Pfosten-Riegel-Fassade
  • Stahl Pfosten-Riegel-Fassade
Bildhinweis: WWA Architekten, München