Neu: Mercedes-Benz Arena Stuttgart

veröffentlicht am 16. November 2022

Das Neckarstadion ist 2024 Austragungsort für das zweite Gruppenspiel der deutschen Nationalmannschaft. Dafür wird die Haupttribühne sowie mehrere Ebenen umfassend saniert und umgebaut. Aus Gundelfingen kommen dafür die Aluminium Brandschutztüren sowie Glaswände.

Die Architekten asp aus Stuttgart waren bereits 1973 beim Bau der Haupttribühne und dem anspruchsvollen Membranendach verantwortlich. Das 80-köpfige Team aus Architekten, Stadtplanern und Innenarchitekten entwickelt funktionale und qualifizierte Lösungen jedweder Art und Größe.

Bauherr ist die Stadion NeckarPark GmbH & Co. KG aus Stuttgart.

Unser Auftraggeber ist das Generalunternehmen Ed. Züblin AG aus Mannheim.

Die Projektsteuerung übernimmt die Ernst & Young Real Estate aus Stuttgart.

Die Metallbauleistungen werden im Sommer 2023 abgeschlossen sein.

Metallbau Wölz führt aus:

  • Aluminium Brandschutztüren
  • Glaswände
Bildrechte:
Architektur und Entwurf: asp Architekten GmbH
Visualisierung: studiobrand 3D visuals