Grüne Mitte Mannheim

In Mannheims Norden liegt der 38. Stadtteil, FRANKLIN. Dort werden zukünftig auf 1.443.000 Quadratmetern rund 10.000 Menschen leben und arbeiten. Dafür werden etwa 4.700 neue Wohneinheiten geschaffen.

Der Stadtteil FRANKLIN besteht aus drei ehemaligen US-Liegenschaften. Einige angrenzenden Straßen sowie der Friedhof Käfertal gehören ebenfalls dazu.

Freistehende Einfamilien- und Reihenhäuser, vier Hochhäuser, geförderter Wohnungsbau sowie diverse Sonderwohnformen prägen die zukunftsweisende und eine der größten Stadtentwicklungen Deutschlands. Dabei wird der neue Stadtteil ungefähr so groß sein wie Mannheims Innenstadt selbst.

Bereits 2011 begann der Konversionsprozess in Zusammenarbeit mit Stadt und Bürgerinnen und Bürgern. 2015 erwarb die MWSP die Flächen von der Bundesanstalt für Immobilienaufgaben (BImA) und 2016 begannen die ersten Abbruch- und Erschließungsarbeiten.

Nachhaltigkeit und der Umgang mit der endlichen Ressource Boden wird im FRANKLIN groß geschrieben. Die Konzepte, die in diesem Stadtteil zugrunde liegen, sind ein Beispiel für die Umsetzung des Leitbildes 2030 der Stadt Mannheim. 

Ein zentrales Projekt im FRANKLIN wird der Komplex Grüne Mitte sein, bei dem im Winter 2023 Spatenstich war. Das geplante Nahversorgungszentrum ist in Form eines begrünten Hügels geplant. Im Erdgeschoss werden Verkaufsflächen zur Verfügung stehen, in zwei kleineren Obergeschossen werden Büroflächen zu finden sein. Die begrünte und teilweise begehbare Oberfläche des Hügels fügt sich harmonisch in die Umgebungsbebauung ein und trägt zur Aufenthaltsqualität der Bewohner und Bewohnerinnen bzw. Besucher bei.

Der Entwurf dafür stammt vom Rotterdammer Architekturbüro MVRDV. Das niederländische Büro, das 1993 gegründet wurde, steht mit seinem Firmennamen für die Nachnamen der Architekten Winy Maas, Jacob van Rijs und Nathalie de Vries. Die Architekten prägen einen großen Teil der niederländischen Architektur und stehen für aufsehenerregende Bauprojekte.

Unser Auftraggeber ist die ARGE Implenia Hochbau GmbH + Diringer & Scheidel GmbH & Co. KG.

Die Fertigstellung ist in der ersten Jahreshälfte 2026 vorgesehen.

Metallbau Wölz führt aus:

  • Aluminium Fenster
  • Aluminium Pfosten-Riegel-Fassade
  • ???

Weitere Links zum Objekt:

FRANKLIN Mannheim – der Stadtteil stellt sich vor
Pressemitteilung von D&S Bauunternehmung – Spatenstich beim Bau der Grünen Mitte Mannheim

Anschrift:

Fertigstellung:

Sommer 2026

Bauherr Stadtteil FRANKLIN:

MWSP Projektentwicklungsgesellschaft mbH,
68167 Mannheim
www.mwsp-mannheim.de

Bauherr Grüne Mitte:

GBG Unternehmensgruppe GmbH, 68167 Mannheim &
3iPro Projektentwickler GmbH, 60329 Frankfurt

Architekt:

MVRDV Architekten, NL-3011 Rotterdam
NL MVRDV Berlin, 10963 Berlin
www.mvrdv.com

Auftraggeber:

ARGE Implenia Hochbau GmbH + Diringer & Scheidel GmbH & Co. KG

Objektverantwortlicher bei Wölz:

n.N.
 

  • Bauherr MWSP blickt auf das Jahr 2023 zurück