Landsberger Straße 191 in München - Trikot Office

  • begrünter Innenhof lädt zum Verweilen ein

  • Senkrechtlamellen erzeugen optische Welleneffekte

  • Aluminium Fenster und -Pfosten-Riegel-Fassade

Trikot München

Ein neues Geschäftsgebäude mit Büro-, Dienstleistungs- und Einzelhandelsnutzung entstand auf einem geschichtsträchtigen Gelände an der Landsberger Straße/Ecke Elsenheimer Straße in München.

Das U-förmige, 5- bzw. 8-stöckige Geschäftshaus mit einer Bruttogeschossfläche von ca. 21.000, wird auch "Trikot Office" genannt. An seiner höchsten Stelle ragt der turmähnliche Gebäudeteil weit über umliegende Gebäude hinaus.  Der Bauherr war die Heintz & Co. KG für Beiligungen aus München.

Um für dieses Grundstück die bestmögliche Lösung zu finden, wurde 2011 ein Planungsverfahren durchgeführt. Den Wettbewerb gewann, aus einer großen Anzahl von Mitbewerbern, einstimmig das Architekturbüro Goetz Hootz Gastorph aus München.

Die Fassade - von weitem schon gut sichtbar - ist ein Eyecatcher. Durch die vertikale Anordnung der Lamellen kann an der viel befahrenen Straße beim Vorbeifahren ein optischer Welleneffekt wahrgenommen werden. Der "grüne" Innenhof, der Bürogarten und die Dachterrassen sind zusätzliche Highlights des Gebäudes geworden. Im Erdgeschoss befinden sich verschiedene Einzelhandelsgeschäfte und ein Restaurant. 

Im Sinne der Nachhaltigkeit des Deutschen Gütesiegels Nachhaltiges Bauen (DGNB) wurde die Zertifizierung in Gold verliehen.

Beim jährlichen Wettbewerb "best architects 18" wurde das Architekturbüro Goetz Castorph im Jahre 2018 in der Kategorie Büro- und Verwaltungsbauten mit dem begehrten Label ausgezeichnet. Aus insgeamt 367 eingerreichten Arbeiten aus dem gesamten europäischen Raum wurden von der Jury 71 Projekte mit der Auszeichnung "best architects 18" belegt.

Im Jahre der Fertigstellung wurde das Gebäude an einen offenen Immobilienspezialfonds der HanseMerkur Grundvermögen AG verkauft.

Metallbau Wölz führte aus:

  • Aluminium Fenster
  • Aluminium Pfosten-Riegel-Fassade
  • hinterlüftete Glattblechfassade
  • Sonnenschutz Raffstore

Weitere Links zum Objekt:

Abendzeitung vom 23.01.2014 „Moderner Bürokomplex"
BauNetz vom 05.08.2011 „Ordnender Hochpunkt"
Baunternehmen Pöttinger zur „Landsberger Straße 191 München"
Office Group vom 02.03.2015 - Trikot Office München

Das Objekt auf einen Blick:

Anschrift:

Landsberger Straße 191, 80687 München

Ausführungszeitraum:

Frühjahr 2015

Bauherr:

UBM Development Deutschland GmbH
Heinz & Co. KG für Beteiligungen,
80539 München

Architekt:

Goetz Hootz Gastorph Architekten München
www.goetzcastorph.de

Fachplanung Fassade:

Tauber Engineering GmbH, Offenbach
www.tauber.de

Objektverantwortlicher bei Wölz:

Wolfgang Kindig

Auftragssumme:

3,8 Mio €