Modernisierungsmaßnahmen in der Scharnitzstraße in München

  • Das aus den Jahren 1972 und 1976 stammende Gebäude war in die Jahre gekommen

    Ansicht Scharnitzstraße 11 in München

  • Als Bauherr fungiert die Lebenshilfe Werkstatt München GmbH

    Detailansicht Treppenhausfassade

  • Neue Aluminium-Fenster mit Sonnenschutz für die Hauptwerkstätte der Lebenshilfe in München

    Modellansicht von oben

Modernisierung Lebenshilfe München

Pflegestärkungsgesetz, Heimmindestbauvorderordnung,  Pflege- und Wohnqualitätsgesetz: Betreute Wohnformen - und die Randthemen darum - sind schon lange öffentliche Themen und die Diskussion darüber ist in vollem Gange.

Die Lebenshilfe Werkstatt GmbH hat als zentrales Merkmal die ausgewogene Komination von Teilhabe am Arbeitsalltag mit der Erfüllung von Kundenaufträgen.

Der Standort Scharnitzstraße in München-Sendling aus den Jahren 1972 und 1976 ist aktuell im Umbau. Die GWM Gemeinnützige Behindertenwerkstatt München wird in den nächsten Monaten saniert, da das Gebäude in die Jahre gekommen war und sich die Anforderungen der Beschäftigten durch das Älterwerden geändert haben.
Daneben soll zusätzlich für 4 Fördergruppen Platz geschaffen werden.

Eine energetische Modernisierung der Gebäudehülle ist ebenso notwendig wie die Angleichung an geänderte Standards der Technik und des Brandschutzes.

So erhält das 3-geschossige Gebäude neue Aluminiumfenster mit Sonnenschutzanlagen. Im Rahmen der Modernisierung wird das 2. Obergeschoss abgetragen und als komplettes neues Geschoss aufgebaut. Lediglich das Treppenhaus sowie der Aufzugsschacht bleiben bestehen.

Auch die Nutzungen werden geändert und angepasst. Aus dem Erdgeschoss wird die Kantine ins 2. OG verlegt, um die frei gewordene Fläche den zwei neuen (von vier zusätzlichen Fördergruppen) zuzuordnen. Ebenfalls wird der Haupteingang neu gestaltet und erweitert. Die beiden anderen neuen Fördergruppen werden auf der Westseite des Gebäudes untergebracht werden.

Auftraggeber und Bauherr ist die Lebenshilfe Werkstatt München GmbH.

Das Konzept wurde im Hause BKS & Partner Bauer Reichert Seitz Architekten MBB aus München entwickelt.

Die Fertigstellung ist für Ende 2018 geplant.

Metallbau Wölz führt aus:

  • Aluminium-Fenster
  • Sonnenschutz

Weitere Links zum Objekt:

Bauherr Lebenshilfe München - Herzlich Willkommen bei der Lebenshilfe
pm5 projektmanagement GmbH - Modernisierung Lebenshife Werkstatt München

 

 

 

 

 

 

Auf einen Blick:

Anschrift:

Scharnitzstraße 11, 81377 München

Ausführung:

Ende 2018

Bauherr:

Lebenshilfe Werkstatt München GmbH,
81549 München
www.lebenshilfe-muenchen.de

Architekt:

BKS & Partner Bauer Reichert Seitz,
80797 München
www.bks-partner.de

Modellfoto: BKS & Partner

Baustatik:

Mario Fritz BAUSTATIKplus GmbH,
89415 Lauingen

Objektverantwortlicher bei Wölz:

Gerhard Weng