18.000 qm Büro- und Gewerbeflächen für Stuttgart-Vahingen

NEO Ruppmannstraße Stuttgart

Nur einige Gehminuten vom Vaihinger Bahnhof entfernt, entstand bis Herbst 2020 das neue Büro- und Geschäftshaus, genannt "Neo".

Dafür fand im Juli 2018 die Grundsteinlegung für das 7-stöckige Gebäude statt. Das Projekt, das etwa 18.000 Quadratmeter umfasst, ist von den Architekten Willwersch aus Stuttgart mit klaren Strukturen und modernem Charakter konzipiert worden. Dabei ist nicht nur Wert auf einen großzügig gestalteten Foyer- bzw. Eingangsbereich gelegt worden, sondern auch die Nutzungsflächen sind sehr attraktiv und damit repräsentativ geplant worden. So sind die Fensterelemente vom 1. bis zum 6. OG raumhoch ausgeführt. Im Bereich der Glasgeländer wurden ebenfalls raumhohe Flügel und Festverglasungen eingebaut. Die Fensterelemente im Bereich ohne Glasgeländer wurden mit Brüstungsriegeln und absturzsichernder Verglasung konzipiert und umgesetzt.

Die anspruchsvolle umlaufende, raumhohe Fassade im EG wurde mit großen Glasfeldern in der Größe 2,7 x 2,99 Meter und einem Gewicht von etwa 520 kg pro Scheibe montiert. Das fast ein Kilometer umlaufende Glasgeländer, das sich über den 1. - 6. Stock erstreckt, besteht aus 795 einzelnen Verglasungseinheiten. Pro Geschoss wurden 55 Meter gerades Glasgeländer am Stück verbaut. Ebenso kam ein Edelstahlhandlauf zum Einsatz.

Im Erdgeschoss befinden sich nach Einzug nun Gastronomie- und Fitness-, aber auch Schauflächen. In den 6 Obergeschossen verteilen sich Flächen zur Büronutzung auf 15.000 qm.

Im Sinne der Nachhaltigkeit wurde das Gebäude auf Basis der Kriterien der Green-Building-Zertifizierung konzipiert; es ist die LEED-Zertifizierung in Gold angestrebt.
So sorgen etwa Heiz-Kühlsegel, eine mechanische Be- und Entlüftung, ein außenliegender Sonnenschutz und schlussendlich öffenbare Fenster für ein nach Bedarf zu regulierendes, angenehmes Raumklima.

Investor des NEO Stuttgart ist die Projektgesellschaft W2 Projekt RS GmbH & Co. KG, ein Zusammenschluss der W2 Development GmbH aus Stuttgart und der Münchner Investmentgesellschaft Competo Capital Partners GmbH.

Unser Auftraggeber war das Generalunternehmen Ed. Züblin AG aus Stuttgart. Wir freuen uns mit Ed. Züblin AG bereits schon über viele Jahre hinweg konstruktiv und erfolgreich zusammen arbeiten zu dürfen.

Metallbau Wölz führte aus:

  • Aluminium Pfosten-Riegel-Fassade
  • Aluminium-Fenster
  • eingespanntes Glasgeländer

Weitere Links zum Objekt:

Das Objekt Neo stellt sich vor
Stuttgarter-Zeitung vom 25.07.2018 - Startschuss für attraktives Bürogebäude NEO
Deal Magazin online - Neues Bürohaus NEO in Stuttgart-Vaihingen
 

Auf einen Blick:

Anschrift:

Ruppmannstraße, 70565 Stuttgart

Fertigstellung:

Herbst 2020

Bauherr:

W2 Projekt RS GmbH & Co. KG
85635 Höhenkirchen-Siegertsbrunn
www.w2-p.de

Architekt:

Willwersch Architekten, Stuttgart
www.willwersch.com

Auftraggeber:

Ed. Züblin AG, Stuttgart
www.zueblin.de

Objektverantwortlicher bei Wölz:

Daniel Sattler

Auftragssumme:

3,3 Mio. €