Der Marienturm prägt die Skyline von Frankfurt

  • Der Marienturm mit seinen 155 Metern ist neben dem 40 Meter hohen Marienforum weithin gut sichtbar

    Objektansicht gesamt

  • Der Büroturm mitten im begehrten Bankenviertel von Frankfurt

    155 Meter hoch und 40 Stockwerke

  • Das Foyer allein erstreckt sich über 4 Stockwerke und ist 17 Meter hoch

    Das Foyer erstreckt sich mit 17 Meter über 4 Etagen

Marienturm Frankfurt

Das Berliner Architekturbüro Thomas Müller und Ivan Reimann gewann 2013 den Architektenwettbewerb für das zeitlose und sehr elegante Gebäude Marienturm, das voraussichtlich im 1. Quartal 2019 - mitten im Zentrum von Frankfurt - fertig werden wird.

Nach dem Abriss des alten Bestandsgebäudes wird der 155 Meter hohe und 40-stöckige Büroturm auf einem Grundstück, das in unmittelbarer Nähe der Kreuzung Taunusanlage/Mainzer Landstraße liegt, entstehen. Gegenüber liegen die Zwillingstürme der Deutschen Bank, die zusammen mit einigen anderen Hochhäusern, die markante Skyline von Frankfurt bilden.

Auf 45.000 Quadratmeter werden sich unter Anderem ein öffentlich zugängliches Restaurat, eine Kindertagesstätte und ein Fitnessstudio befinden. Allein das 17 Meter hohe Foyer erstreckt sich über 4 Geschosse. Eine „Lichtkrone soll nachts weithin in die Stadt leuchten.

Ergänzt wird das Gebäude vom sogenannten Marienforum. Einem 40 Meter hohen Bürogebäude, das auch dieses Jahr fertig gestellt sein wird.

Eine Besonderheit ist es, dass das Projekt ohne Vorvermietung gestartet wird. Ein zum Finanzinvestor Perella Weinberg gehörender Immobilienfonds wurde als Partner gefunden. 

Schon heute ist die Kommunikation rund um das Projekt mit Auszeichnungen dekoriert: Der German Design Award 2018, der Design Award 2017 sowie der ICONIC Award 2017. Der Begriff „Cultivating Work" wurde beim Gebäude Marienturm mit einem ganzheitlichen Gestaltungs- und ausgewogenen Nutzungskonzept zusammen mit den Ansprüchen an die zukünftige Arbeitswelt umgesetzt. Dafür wurde der Marienturm Ende 2017 mit dem begehrten European Property Award 2017-2018 ausgezeichnet. Es ist die vierte Auszeichnung innerhalb eines Jahres für dieses Projekt!

Pecan Development GmbH, Bauprojektentwickler aus Frankfurt, wird im Auftrag des Perella Weinberg Real Estate Fund II LP das Gebäude errichten lassen.

Unser Auftraggeber ist der Generalunternehmer Hochtief Infrastructure GmbH, ebenfalls aus Frankfurt.

Metallbau Wölz führt aus:

  • Aluminium Brandschutztüren

Weitere Links zum Objekt:

Frankfurter Neue Presse vom 25.02.2017 - Hochhaus Marienturm in Frankfurt
Deutsches Architektenforum 19.03.2013 - Marienturm in Frankfurt
Frankfurter Allgemeine vom 10.09.2015 - Mainzer Landstraße in Frankfurt - Dreimal Maria
FKN-Gruppe - Projekt Marienturm in Frankfurt a. M.
Das Objekt stellt sich vor - Marienturm Frankfurt
Webcam Marieninsel

Wikipedia über das Projekt Marienturm Frankfurt
Bauherr Pecan Development - Marieninsel und Marienforum
Schindler & Werb AG - Projektbetreuung am Marienturm
Pressemitteilung Pecan Development - Grundsteinlegung für Marientum und Marienforum

 

 

Auf einen Blick:

Anschrift:

Taunusanlage 9 - 10, 60329 Frankfurt

Fertigstellung:

1. Quartal 2019

Bauherr:

Projektgesellschaft Marieninsel Ost GmbH & Co. KG
vertreten durch Pecan Development GmbH, Frankfurt
www.pecan.de

Bildrechte: Pecan Development

Architekt:

Müller & Reimann Gesellschaft Architekten mbH, Berlin
www.mueller-reimann.de

Objektverantwortlicher bei Wölz:

Josef Lindemayr