Mit neuer Halle ensteht eine eigene Lehrlingswerkstatt

Fast ohne Unterbrechung wurde bei Wölz ausgebildet. Meist waren es 2 - 3 Lehrlinge jedes Jahr, die mit ihrer Ausbildung starteten.

Nun wird bei Wölz selbst kräftig gebaut. Nach Abschluss des Neubaus einer weiteren Fertigungshalle werden die vorhandenen Hallen neu strukturiert.

Dabei wird ein großer Bereich für die Ausbildung der Wölz-Metallbauer bereitgestellt. Eine eigene Lehrlingswerkstatt wird entstehen, in der die Auszubildenen die ersten 5 Monate der Ausbildung ganz gezielt in die Grundlagen des Berufes eingelernt werden.

Arbeiten wie feilen, biegen und schweißen können so noch besser geübt und erlernt werden.

Auch die Vorbereitungen für die Zwischen- und Gesellenprüfung werden dann in der neuen Lehrlingswerkstatt stattfinden können.