Verwaltungsgebäude für Kabelhersteller Lapp aus Stuttgart

  • Der Kabelhersteller Lapp investierte in ein neues Verwaltungsgebäude in Stuttgart

    Ansicht Schulze-Delitzsch-Straße

  • Zwei L-förmige Gebäudeflügel mit vier bzw. 6 Stockwerken

    Haupteingangs-Element

  • Ein gläsernes Atrium verbindet die beiden Gebäudeflügel miteinander

    Das gläserne Atrium als Verbindungselement

Lapp Stuttgart

Bereits Ende der 50er Jahre war der Firmengründer Oskar Lapp auf der Suche, wie angesichts des hohen Bedarfs an Kabeln und Leitungen das Einziehen von Einzeladern und Schaltlitzen in Schläuchen einfacher und schneller möglich ist. Es enstand die erste industriell gefertigte, ölbeständige und flexible Steuerleitung, genannt ÖLFLEX.

Mittlerweile bietet die Lapp Gruppe als bedeutender Hersteller und Zulieferer mehr als 40.000 Artikel auf dem Markt an und ist seit 2016 im Index der Akademie der Weltmarktführer und der Hochschule St. Gallen gelistet.

Derzeit beschäftigt das Unternehmen insgesamt rund 3.400 Mitarbeiter und kann im Jahre 2019 ihr 60-jähriges Betriebsjubiläum feiern.

Die gelebte Firmenkultur, die unter anderem die Werte Kundenorientierung, Familienfreundlichkeit, Innovation und Erfolg beinhaltet, wird bei Lapp sehr groß geschrieben.

Hinzu kommt das gesellschaftliche Engagement der Familie Lapp: Die 1992 gegründete Oskar Lapp-Stiftung fördert junge Wissenschaftler, die an zukunftsweisenden kardiologischen Forschungsprojekten arbeiten.

2016 investierte die Lapp Gruppe an ihrem Firmenstammsitz im Industriegebiet Stuttgart-Möhringen in den Bau der neuen LAPP Europazentrale.  

Das Verwaltungsgebäude besteht aus zwei L-förmigen Gebäudeflügeln mit vier bzw. sechs Stockwerken.

Ein gläsernes Atrium verbindet die beiden Flügel miteinander. Darin untergebracht ist ein großzügiges Foyer, die Rezeption sowie Ausstellungsflächen und Konferenzbereiche. Rund 8.340 qm Nutzfläche hat die neue Arbeitsumgebung für etwa 400 Mitarbeiter. 

Ein kleiner Park mit Grünflächen und Bäumen rundet die neue Firmenverwaltung ab.

Beim Thema Energie geht das Unternehmen mit seiner Europazentrale richtungsweisend vor. So werden die Anforderungen der Energieeinsparverordnung sogar um 20 % unterschritten.

Fertigstellung der neuen Firmenzentrale war Ende 2016. 

Metallbau Wölz führte aus:

  • Aluminium Fenster
  • Stahl-Pfosten-Riegel-Fassade
  • Aluminium Brandschutztüren
  • Sonnenschutz Raffstore

Weitere Links zum Objekt:

Bauherr Lapp Gruppe
elektroniknet.de über die Grundsteinlegung
Windmesse All in Wind - Bekenntnis zum Standort Stuttgart
Gassmann + Grossmann Baumanagement GmbH - Lapp Europazentrale
Lapp Group Karriere Blog - Einmal Pionier sein
Onlineportal Wirtschaft 01.03.2016 - Lapp Gruppe: Mehr Umsatz, mehr Mitarbeiter, mehr Gewinn

Auf einen Blick:

Anschrift:

Schulze-Delitzsch-Straße 25, 70565 Stuttgart

Fertigstellung:

Ende 2016

Auftraggeber:

Lapp Immobilien GmbH & Co. KG, 70565 Stuttgart
www.lappkabel.de

Projektmanagement:

Drees & Sommer, 70569 Stuttgart
www.dreso.com

Objektplanung:

Schwarz Planungsgesellschaft mbH & Co. KG, 70469 Stuttgart
www.schwarz-architekten.de

Objektverantwortlicher bei Wölz:

Wolfgang Kindig

Auftragssumme:

1,5 Mio €