26 Schüler mit ihren Lehrern am 13.5.2019 mit dem Entdeckerbus bei Wölz

  • Boris Wölz begrüßt die Gäste der Entdeckertour

  • Fabian erklärt die Abschnitte der Fertigung

  • Sicherheit wird bei Wölz GROSS geschrieben

Handwerk zum Anfassen - Metallbauer und Technischer Systemplaner hautnah erleben

Unter dem Motto „Lust auf Machen?” hatten wir Schüler und Lehrer aus der Mittelschule und Realschule Lauingen sowie der Mittelschule Gundelfingen für 2 Stunden zu Gast.

Begleitet wurden sie von Herrn Stefan Schröter und Frau Schmid von der HWK für Schwaben, Herrn Weber vom Landratsamt Dillingen sowie Herrn Hirschmann aus dem Arbeitskreis SCHULEWIRTSCHAFT, die in Kooperation dieses Projekt durchführten.

Handwerk live erleben

Bei strahlendem Sonnenschein konnte der Geschäftsführer Boris Wölz um 14 Uhr die Gäste begrüßen und betonte dabei, dass er es für wichtig halte, dass Jugendliche bei ihrer Berufsentscheidung ihren Fokus zuerst auf das Unternehmen und nicht erst auf den Verdienst richten sollten. „Man sollte den Betrieb schon genau unter die Lupe nehmen und auf Kriterien wie z. B. ob man sich in dem Betrieb wohlfühlen kann und man gut aufgehoben sei, zur Grundlage für die Wahl des eigenen Ausbildungsplatzes machen”.

Um möglichst allen Besuchern ein intensives Erleben und viel Raum für persönliche Gespräche zu schaffen, bildeten wir 3 Gruppen, die jeweils 3 Stationen roulierend besuchten:

Alwin Feldengut: Stahlbauhalle Station 1

Wie Herr Feldengut begeistert resümiert: „Unter den 26 Schülern fanden sich sechs besonders Talentierte, die das handwerkliche Geschick für den Beruf des Metallbauers mitbringen”. Eifrig waren alle Schüler, Schülerinnen und Betreuer dabei als es galt, anhand von Vorlagen einen angedeuteten Kleiderbügel und eine Gesichtsform mittels eines Stahldrahtes nachzubiegen. Manche junge Dame wählte für sich noch eine dritte Biegevariante und formte Herzen. Azubis Dean Mannes und Daniel Lindner unterstützten beim Biegen und beantworteten alle Fragen der Gäste zum Thema Ausbildung.

Detlef Zahn: Technisches Büro  - Station 2

Der Beruf des Technischen Systemplaners wurde anhand einer Powerpoint-Präsentation durch Detlef Zahn und Azubi Dennis Kintzli vorgestellt. Wie aus einer Zeichnung dann am Ende ein fertiges Fenster aus der Produktion kommt, beeindruckte schon den einen oder anderen. Für den praktischen Teil wurde anhand einer Zeichnung ein Flugzeug gefaltet und aus den Fenstern des 1. Stockes des Technischen Büros dann gleich kontrolliert, welches Faltobjekt flugtauglich war.

Daniela Wölz: Betriebsrundgang - Station 3

Bei dieser Station führte Daniela Wölz die Besucher durch den Betrieb. Auf dem Rundgang durch die Fertigungshallen Fassadenbau und Alubau konnte auch die Produktionsstraße erklärt werden.  Einige Jugendliche zeigten großes Interesse und stellten sehr konkrete Fragen an Frau Wölz und den Auszubildenden Fabian Burghart.

Nach rasch vergangenen 2 Stunden hatten alle Gruppen die 3 Stationen durchlaufen. Danach traten unsere Gäste-  nach einer kleinen Stärkung und von dem ausgefüllten Tag etwas erschöpft, jedoch mit vielen neuen Informationen - die Heimreise an.

Es war für uns ein spannender Nachmittag, da wir zum ersten Mal als Gastgeber beim Entdeckerbusprojekt dabei waren. Es hat großen Spaß gemacht und wir freuen uns darauf, wenn wir den einen oder anderen Jugendlichen in Zukunft noch einmal bei uns zu einem Praktikum treffen können.

  • Konzentriert arbeiten die Gäste an der Biegestation

  • Azubi Fabian weiß alles über den Metallbauer

  • Meister Michael Wiedenmann stellt die Fertigung vor

Weitere Aktionen:

Am 28.03.2019 fand der Girlsday statt. Gleich 4 junge Damen schnupperten Wölz-Luft und nahmen den Ausbildungsberuf Metallbauer und Technische Systemplanerin genauer unter die Lupe.

Für die seit kurzem bestehende Bildungspartnerschaft mit der GWRRS Sontheim steht ein erster Termin für das sogenannte Planungsspiel fest. Am 16. Juli werden unsere Ausbilder fiktive Bewerbungsgespräche führen. So können die Jugendlichen erste Erfahrungen sammeln und sich gut auf den „Ernstfall” vorbereiten.