Neues Vereinsmuseum mit Fanshop für den Fußballverein Borussia VfL 1900 Mönchengladbach GmbH

  • Große Erlebniswelt auf über 15.000 qm

  • Neubau auf acht Ebenen

  • Eingangshalle-Foyer

Erweiterung BORUSSIA-Park Mönchengladbach

Neben dem Stadion investierte der Bundesligist Borussia Mönchengladbach auf einer Fläche von 15.000 Quadratmetern und acht Ebenen in einen futuristischen Neubau. 

Im Gebäude befinden sich nun das neue Vereinsmuseum, ein großer Fanshop, Hotel, Arztpraxen, ein Rehazentrum sowie Büroräume.

Als große Erlebniswelt gestaltet, nimmt das Vereinsmuseum im Erdgeschoss eine Fläche von 1.000 Quadratmeter ein. Die gleiche Fläche hat der ebenfalls im EG befindliche Fanshop.

Im 1. Obergeschoss wurde eine Gemeinschaftspraxis von drei Ärzten eingerichtet, die auch von den Mannschaftsärzten des Vereins genutzt werden. Dieses Stockwerk springt etwas zurück und besticht mit einer Dachterrasse. Die Hotel-Lounge sowie 6 Suiten befinden sich ebenfalls auf dieser Etage.

Die 125 Hotelzimmer verteilen sich auf die Etagen 2 bis 4. Im „Borussia-Look" wurden die Zimmer mit grünem Teppich ausgelegt und die Betten mit „Rauten-Bettwäsche" bezogen. Die Wände zeigen Tattoos mit alten Borussen-Plakaten und statt Kleiderschränke wurden Spinde für die Kleidung der Übernachtungsgäste aufgestellt. Betreiber des 4-Sterne-Hotels ist die H-Hotels-AG aus Bad Arolsen.

Weitere Verwaltungs- und Büroräume des Vereins finden sich in der 5. Etage. Im obersten Geschoss ist ein Reha- und Fitnesszentrum mit Therapie- und Behandlungsräumen.

Das Gebäude liegt zwischen dem Stadion und dem Trainingsgelände. Der zentrale Zugang zu den VIP-Bereichen des Stadions erfolgt über das Foyer.

Die schräge Stellung der länglichen Außenhaut des Gebäudes erinnert an die Borussia-Raute. Das Vereinslogo ziert die fensterlosen Stirnseiten sowie die Außenwand. Die Längsseiten sind ganzflächig verglast.

Fertigstellung des Neubaus war im Winter 2018. 

Unser Auftraggeber war das Generalunternehmen Köster Bau GmbH aus Osnabrück. Das Konzept stammte von dem Düsseldorfer Architekturbüro SOP, die bereits u. a. den Flughafenterminal und die Esprit Arena in Düsseldorf sowie ein Fußballstadion in Polen geplant haben.

Metallbau Wölz führte aus:

  • Aluminium Fenster
  • Aluminium Pfosten-Riegel Fassade

Weitere Links zum Objekt:

rp online vom 03.08.2018 - Neubaueröffnung im Januar 2019
Der Verein über den Neubau am Stadion im Borussia-Park
Online-Express vom 08.11.2016 - So verändert sich der Borussia-Park
slapa oberholz pszczulny Architekten - Fußball mit Mehrwert - Bundesligist Borussia plant Neubau
sport 1 vom 18.04.2016 - Das ist Gladbachs neues Schmuckstück
manager magazin vom 14.11.2016 - Borussia Mönchengladbach baut eigenes Stadion-Hotel
Webcam des Bundesligisten - Blick auf die Baustelle

 

Auf einen Blick

Anschrift:

Hennes-Weisweiler-Allee 1,
41179 Mönchengladbach

Fertigstellung:

Herbst 2018

Bauherr:

Borussia VfL 1900 Mönchengladbach GmbH,
41179 Mönchengladbach
www.borussia.de

Auftraggeber:

Köster GmbH, 49080 Osnabrück
www.koester-bau.de

Architekt:

SOP Architekten, 40474 Düsseldorf
www.sop-architekten.de

Bildrechte: Borussia VfL 1900 Mönchengladbach GmbH

Objektverantwortlicher bei Wölz:

Wolfgang Kindig

Auftragssumme:

2,2 Mio €