Amtsgericht Laufen

An dem ehemals als Landratsamt genutzten 4-geschossigen rechteckigen Stahlbeton-Skelett-Bau mit Innenhof (61/33/15 m), wurden seit der Erstellung im Jahre 1968 keine erwähnenswerten Sanierungsmaßnahmen durchgeführt.

Die Baumaßnahme umfasst nun die Energetische Sanierung der gesamten Gebäudehülle. Erneuert wurde das komplette Dach mit 1.700 m2, sowie die hinterlüftete Fassade, Fenster und Sonnenschutz mit 3.800 m2. Außerdem beinhaltete die Maßnahme umfangreiche Umbau- und Erweiterungsmaßnahmen innen, die Erstellung von 2 neuen Sitzungssälen mit 175 m2, die Erneuerung der Heizzentrale und den Ausbau aller Sitzungssäle mit moderner Lüftungstechnik, sowie die Behebung von teils erheblichen Mängeln an der bestehenden Bausubstanz, einschließlich der Ertüchtigung des Brandschutzes. Aufgrund geänderter Anforderungen der Zugangsberechtigungen wurde zudem ein neuer zweiter Rettungsweg in Form einer überdachten Stahl-Außentreppe geschaffen. Erhöhte Sicherheitsanforderungen bezüglich Einbruchsicherheit wurden beim Einbau der neuen Fenster- und Türelemente berücksichtigt. Sämtliche altlastenbehaftete Materialien in der vorhandenen Bausubstanz wurden fachgerecht demontiert und entsorgt.

Die gesamte Abwicklung der Bauarbeiten erfolgte im laufenden Betrieb der Behörde.

 

Metallbau Wölz führte aus:

  • Aluminium Fenster
  • Aluminium Brandschutztüren
  • Sonnenschutz

Weitere Links zum Objekt:

plg Planungsgruppe Strasser - Generalsanierung abgeschlossen
plg Planungsgruppe Strasser - Energetische Sanierung Amtsgericht Laufen
stbats-bayern.de - Sanierung Amtsgericht Laufen im Sonderprogramm

rfo nah statt fernsehen - Amtsgericht in Laufen Sanierung beendet

 

 

 

 

Auf einen Blick:

Anschrift:

Tittmoninger Straße 32, 83410 Laufen

Fertigstellung:

Frühjahr 2019

Bauherr:

Freistaat Bayern
vertreten durch das Staatliches Bauamt,
83278 Traunstein

Architekt:

Planungsgruppe Strasser GmbH,
83278 Traunstein
www.plg-strasser.de

Objektverantwortlicher bei Wölz:

Detlef Zahn

Auftragssumme:

900 Tsd. €